Dienstag, 25. Oktober 2016

Nahtlos gehäkeltes Jäckchen mit Peplum

Vor Kurzem habe ich bereits eine Version dieses Jäckchens gepostet:
http://felicitassummer.blogspot.co.at/2016/10/gehakeltes-jackchen-mit-peplum.html#more
Jetzt habe ich es ohne Nähte gearbeitet.


 Inspiriert von dem "reverse halter sweater" aus dem Buch "doublestitch - designs for the crochet fashionista" von den Doublestitch-Twins (http://crochetcreative.blogspot.co.at/2015/02/book-review-double-stitch-designs-for.html) habe ich ein leichtes - nahtlos gehäkeltes - Jäckchen gemacht.
Es hat großen Spaß gemacht. Es war ein bisschen so, wie "das Haus vom Nikolaus" zu zeichnen. Das ist ein Zeichenspiel, bei dem man ein Haus ohne abzusetzen - in einem einzigen Linienzug, und ohne die eine Strecke nachzufahren - zeichnet (https://de.wikipedia.org/wiki/Haus_vom_Nikolaus).
So sieht meine Strecke aus: linkes Vorderteil, Rückenteil, rechtes Vorderteil, "Kragen", "waistband" und Peplum. Für den Verschluss habe ich einfach ein Luftmaschenbändchen gearbeitet, das ich festgeknotet habe.
Außerdem habe ich das Jäckchen gleichmäßiger gearbeitet.
Statt - wie in der Originalversion - nur Luftmaschen, Stäbchen und Kettmaschen zu verwenden, habe ich hier außerdem auch noch foundation-stitches bzw. Basis-Maschen, halbe Stäbchen und extended sc bzw. verlängerte feste Maschen eingearbeitet.


Update: Das folgende Jäckchen habe ich mit Krebsmasche (https://www.youtube.com/watch?v=Wkn7GM8CoVI) als Umrandung für den Halsausschnitt gehäkelt.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen